Menü spielt verrückt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Menü spielt verrückt

      Hallo Forum,

      gestern hat plötzlich bei meinem 920Tdas Menü angefangen manchmal verrückt zu spielen. Das sieht dan so aus als wenn jemand willkürlich irgenwo auf das Display tippt und damit Menüpunkte aufruft.
      Ein Reset hat nur kurzfristig Erfolg gehabt, danach ging es wieder los.

      Hat jemand so etwas schon gehabt und weiß was dagegen unternehmen kann?

      Besten Dank im voraus.

      Gruß

      Tommy

      Hallo,
      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zu TomTom.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • Ich habe keine Folie drauf. Das Display habe ich aber jetzt erst mal gründlich sauber gemacht. Vielleicht waren ja noch Fingerabdrücke drauf.
      Jetzt ist im Augenblick Ruhe damit.

      Trotztdem besten Dank für die Info.

      Gruß

      Thomas

    • Hallo,
      gestern hatte ich dasselbe Problem und bin durch die Suche auf diesen Beitrag gestoßen.

      Während der Fahrt schaltete das TomTom 920 plötzlich ins Hauptmenü. Ich benutze nur sehr selten das Touchdisplay, weil ich die Fingerabdrücke darauf nicht mag. Ich habe auch keine Folie drauf. Stattdessen nehme ich immer die Fernbedienung. Das Auswählen von „Fertig“ schaltete das 920 nur kurz zurück in die Kartenanzeige, aber dann erschien wieder das Hauptmenü. Zum Glück war die Ansage noch da. Aber dann schaltete das Navi plötzlich auf eine andere Route und wollte mich zurückschicken. Ich habe dann versucht, mit den Fingern das gewünschte Ziel wieder zu wählen und das hat auch funktioniert. So bin ich wenigstens pünktlich zum Termin gekommen. Auch auf dem Heimweg hat das Gerät gesponnen.
      Als ich wieder zuhause war, habe ich das Navi einfach mal auf die Fensterbank gestellt und laufen gelassen und es schaltete von alleine nach ein paar Minuten auf das Hauptmenü. Dann habe ich überlegt, was ich verändert hatte. Die Stimme, die ich zuvor gewechselt hatte (auf Jane, Englisch), habe ich wieder auf eine deutsche Stimme gewechselt und dann war alles wieder OK. Hat noch jemand das Problem gehabt und weiß, wo die Ursache liegt?

      MfG

      Papa Echo

    • alter Mann schrieb:

      Mal das versuchen:

      Mit der Ecke von einem Stück dünnem Karto, z.B. Visitenkarte, am/unter dem Rand Touchscreen-Gehäuse entlangfahren. Manchmal sammelt sich da was an und drückt dann auf den Screen. Evtl. hilft die Reinigungsaktion, ist auf jeden Fall billiger als Reparatur.

      @ alter Mann
      +1 :thumbup:
      Er hatt nur einmal die Stimme gewechselt und es funkt. wieder

      mfg.45+


    • Hallo Leute.

      Ich habe das gleiche Problem.
      Auch bei mir spielt der Bildschirm verrückt. Es schaltet von alleine auf Menü und wechselt die Seiten oder wenn ich ein Route plane dann drückt es auf die Buchstaben die unten rechts liegen (z.B. ppppppppppppppp)
      Das habe ich versucht: Bildschirm putzen, Wiederherstellung (war für 10 Min normal hat aber dann wieder angefangen von alleine zu schalten).
      Dann dachte ich dass es eine Aktualisierung braucht, der Computer hat es nicht erkannt.
      Hat jemand ein Tipp was ich tun könnte ?


      Danke im Voraus.
    • Habe das gleiche Problem mit dem Go 730

      Bei mir verhält sich das Gerät in gleicher Weise. Zunächst eine Übersicht der aktuellen Route, nach dem Tippen auf die Schaltfläche FERTIG springt das System wieder auf die Übersicht. Variante 2 ist das Suchen nach der nächsten Polizeistation (fängt auch mit "P" an). Manchmal beruhigt sich das System nach zigmaligem Bestätigen der FERTIG Schaltfläche für einige Minuten, dann fängt der Zirkus wieder an. Davon abgesehen, dass es nervt, werde ich durch die Tipperei auch vom aktuellen Verkehrsgeschehen abgelenkt, was mich dann zum Ausschalten des TomTom bewogen hat.

      Folgende Maßnahmen habe ich schon durchgeführt:

      Langes Reset (ca. 40 Sekunden) ==> kein Erfolg

      Zurücksetzen auf Werkseinstellung ==> kein Erfolg

      Neues Kartenmaterial gekauft ==> kein Erfolg

      Akku komplett leergefahren, Reset ==> kein Erfolg

      Hat von Euch jemand eine Idee, was ich noch versuchen kann?

      Danke schon mal für Eure Hilfe :)

    • Hallo zusammen,

      ich habe nun auch noch Checkdisk und Clearflash durchgeführt und probiere mal, ob das Problem nun gelöst ist.

      Wenn nicht, bleibt vermutlich nur noch das Einsenden an den Reparaturdienst, mit der Hoffnung ein neues TT zu bekommen (meines ist knapp 2 Jahre alt ;( ).

      Hat jemand von Euch die TT Service Adresse für mich und was außer dem Kaufbeleg und der Fehlerbeschreibung brauchen die Leute vom Service noch?

      Danke!

    • Urlauber schrieb:

      Hallo zusammen,

      ich habe nun auch noch Checkdisk und Clearflash durchgeführt und probiere mal, ob das Problem nun gelöst ist.

      Wenn nicht, bleibt vermutlich nur noch das Einsenden an den Reparaturdienst, mit der Hoffnung ein neues TT zu bekommen (meines ist knapp 2 Jahre alt ;( ).

      Hat jemand von Euch die TT Service Adresse für mich und was außer dem Kaufbeleg und der Fehlerbeschreibung brauchen die Leute vom Service noch?

      Danke!

      de.support.tomtom.com/app/home/?Lid=3&locale=de_DE
      Links unten steht die Telefonnummer würde mal mit ihnen Reden
      Vergiss nicht der Ton macht die Musik ( Vielleicht hast du Glück auf Kulanz.

      mfg.45+

    • Update zu meinem "Jumping Screen" beim GO 730

      Hallo zusammen, seit Tagen verbringe ich nun unnötige Zeit damit, mit Tomtom Kontakt aufzunehmen, Fragen des Tomtom Service zu beantworten, Formulare auf zugeschickten Links auszufüllen, wieder auf Fragen zu antworten (Antworten, die ich vorher schon erschöpfend beantwortet / beschrieben hatte). Endlich wurde die RMA-Nummer generiert (notwendig für die Reparaturannahme im Service Centrum). Nun durfte ich auch noch bei UPS auf der 0180er Nummer anrufen, um einen Abholtermin für das defekte Navi zu vereinbaren. Leider holte UPS das Päckchen nicht wie vereinbart ab, was einen weiteren kostenpflichtigen Anruf bei UPS nach sich zog. Die Erklärung seitens UPS lautete, man hätte versehentlich meinen Auftrag nicht gespeichert, nächste Woche Montag (10.10.11) soll nun das Päckchen abgeholt werden - Hoffen wir's!!!

      Zwischenzeitlich meldete sich der Tomtom Service wieder bei mir, wollte, dass ich binnen 3 Tagen auf die Mail antworte, ansonsten würden sie meinen Auftrag löschen. Leider teilte mit der freundliche Service Mitarbeiter nicht mit, was er gerne von mir beantwortet haben wollte. Ich habe Ihm nun mitgeteilt, dass - wenn UPS mitspielt - das defekte Navi im Laufe der nächsten Woche in Aachen (Servicecenter) ankommen sollte.

      Alles in Allem habe ich nun einige Stunden damit zugebracht das Navi in der Garantiezeit wieder an den Hersteller zu senden. Die "Tomtomsche Systematik" mit welcher ich mich auseinander setzen musste war und ist unglaublich kundenunfreundlich. Ich erwarte, dass ich ein defekten Gerät problemlos zur Reparatur einsenden kann und nicht eine solche Odyssee. Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten hätte ich das Gerät verschrotten sollen und ein Neues erwerben. Die Zeit, die ich bisher wegen der Reklamation aufwenden musste ist definitiv wertvoller als es ein Neuerwerb gewesen wäre. Hinterher ist man halt immer schlauer!

      Nun habe ich die Sache angefangen und werde sie auch durchziehen. Bin neugierig wie es weitergeht!

      Fortsetzung folgt :)

    • Problem gelöst! :)

      Ich habe mein Go 730 nach 10 Tagen vom Service zurück erhalten. Besser gesagt es ist ein Austauschgerät. Rein optisch sieht es wie ein Neugerät aus. Die Karte musste allerdings zunächst auf den aktuellen Stand gebracht werden, was über TomTom Home problemlos funktionierte. Ein erster Test über 1130 km quer durch Deutschland verlief ohne Störung, so wie ich es von meinem Navi auch erwarte. Es bleibt nur anzumerken, dass der Act, den ich mit TomTom hatte bis endlich das Gerät im Servicecenter war, sehr genervt hat. Die Kommunikation mit TomTom war immer freundlich und es wurde relativ schnell geantwortet. Die Verpackung des Gerätes, als es vom Service zurück geschickt wurde, war tadellos und sicher.

      FAZIT: Ende gut, Alles gut! Danke TomTom! :)