gps-empfang im wohnmobil

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • gps-empfang im wohnmobil

      nachdem ich zu diesem thema bisher nirgendwo RICHTIG schlau geworden bin, schildere ich hier mein problem.

      ich habe ein tomtom700 und es funktioniert im auto tadellos. da ich nächste woche mit dem wohnmobil wegfahre, habe ich darin bereits eine testfahrt gemacht. dabei habe ich festgestellt, daß der empfang teilweise gar nicht möglich war und teilweise lief die karte ca. 50 m der tatsächlichen position nach. kann man da mit einfachen mitteln was verbessern oder muß da sogar eine zweite antenne womöglich auf s dach (ist ein mietmobil) installiert werden? danke.

      jolei-immer auf tour

      Hallo,
      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zu TomTom.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • Schlechter GPS-Empang

      Hallo,

      alter Thread, interessante Frage weil für viele relevant.

      Das Problem sind die bei vielen neuen Wagen verbauten (wärmeisolierenden) metallbedampften Frontscheiben, welche zwar die Temperatur niedriger halten aber den GPS - Empfang sehr stören.

      Abhilfe >>> externe Antennen (z.B. von der TT-Hompage) auf's Dach (magnetisch) oder an unbeschichtete Scheibenstellen kleben (z.B. an Spiegel).

      Dann ist der Empfang auch astrein.

      So long Ossi

      MfG Ossi


      TTGO910, FW 7.9, Maps v815, Radarplugin scdb, TT-FM-Transmitter, TMC Antenne 4V00.010.2
      Mobile Navigation auf Symbian S60 Plattform, Sygic McGuider v7.7, Maps v7.80