Karte update passt wohl nicht mehr drauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Karte update passt wohl nicht mehr drauf

      Hallo. Hatte mein XL Live länger schon nicht mehr am Rechner.
      Habe jetzt den letzten Kartenupdate machen wollen, da werden mir nur noch Ausschnitte angeboten. Die komplette Karte hat wohl mehr als 2GB und passt dann scheinbar nicht mehr.

      Nun ja, habe jetzt mal den update gemacht, auf demdas für mich wichtige Kroatien mit drauf ist - aber scheinbar ist das jetzt auch nur noch teilweise enthalten.
      Habe diverse Orte bzw. Adressen/Straßen in Kroatien, die jetzt nicht mehr drin sind.

      Was kann man da machen? Die "alte" Karte vom Backup wieder drauf, nur um die Teile Kroatien wieder drauf zu haben?
      Oder kann man, um alle Karten wieder zu bekommen, irgendetwas weglassen?

      Bin dankbar für Tips

      Grüße

      Manch einer hinterlässt bei seinem Abgang eine Lücke, die ihn
      vollständig ersetzt.
      ABER: Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen

      Hallo,
      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zu TomTom.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • Tja, das dachte ich mir.
      Kannst Du mir ´n Tip geben, wie ich das mache?

      Wenn ich auf Karten laden gehe, sehe ich nur kostenpflichtige und die jetzt aktuell von mir verwendete Europa-östlicher Ausschnitt.
      Wie komme ich denn an die anderen Ausschnitte heran und wie lade ich die dann?

      Danke schon mal

      Manch einer hinterlässt bei seinem Abgang eine Lücke, die ihn
      vollständig ersetzt.
      ABER: Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen

    • Also ich hab es ja schon mal gesagt: Software und updates sowie Kartenwechsel ist bei dem Gerät wie Computerarbeiten vor 15 Jahren.
      Irrsinnig langsam und wenn dann muß man immer 1,3 bis 2 GB austauschen anstatt einzelne Teile wechseln zu können.
      Und dann Karten herausbringen, die nicht mehr komplett auf ein nagelneues Gerät passen ist die allergrößte Frechheit.

      Habe über TT-Home die Karte "westlicher Teil" geladen um die auf meinen Rechner zu bringen. Na toll, "östlich" wird natürlich dann komplett überschrieben.
      Die Wiederherstellung läuft jetzt schon seit über ner Stunde, weil seit Abbruch der Aktualisierung der Karte "westlich" geht natürlich gar nix mehr.
      Gibt es denn überhaupt eine Möglichkeit, sich die Kartenausschnitte mal runterzuladen, dass diese wenigstens mal auf der Festplatte liegen, ohne dass gleich Inhalte auf dem TT überschrieben werden?
      Gibt es nicht die Möglichkeit, die bei den unteschiedlichen Kartentypen sich überlappende Bereiche wegzulassen und so sich eine entsprechende Karte nach Bedarf zusammen zu stellen?
      Z.Bsp. östlicher Teil und westlicher Teil zusammen?

      Und was ist wenn ich auf die Schnelle mal Karte wechseln muß, weil ich beruflich wo hin muß? Dann muß ich mir erstmal 1,2,3 Stunden Zeit nehmen, um das TT auf die entsprechend benötigte Karte upzudaten?
      TomTom soll sich was schämen, so was nicht in adäquater Technik und Geschwindigkeit hinzubringen. Ein echtes Armutszeugnis.

      Als "verwöhnter" Mac-User, der problemlose und schnelle Abläufe gewohnt ist, denkt man man ist im Mittelalter.

      Ich hoffe, es kann mir noch geholfen werden ;)

      Grüßla

      EDIT: Hab grad an TT mail gesendet. Die sollen mal den Service verbessern. Wenn die schon eine Karte herausbringen, die nicht auf das 2GB-Gerät passen, dann sollen Sie die Auswahlmöglichkeit für Karten besser gestalten.
      Es wäre doch wohl nicht zu viel verlangt, eine Einzelauswahl zu generieren - Auswahl von Ländern, bis halt eben der Speicherplatz erschöpft ist.
      Oder als Alternative zusätzlich eine komplette Karte ohne Russland und Lettland, das sollte ja wohl in 2GB passen.
      Oder eine Komplettkarte, bei der man entsprechende Länder abwählt, bis man auf den Speicherplatz kommt.

      Das man sowas einem Dienstleister überhaupt erst sagen muß..... Da muß man als Anbieter doch von selber drauf kommen.

      Nun, ich halte Euch mal auf dem Laufenden. Ciao

      Manch einer hinterlässt bei seinem Abgang eine Lücke, die ihn
      vollständig ersetzt.
      ABER: Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von implied ()

    • Wenn Du sooft die Kartenwechseln willst, hättest Du dir besser ein Navi mit Kartenslot gekauft. Das die Karte im Navi überschrieben wird, hatte ich dir gepostet. Wenn Du von jedem Kartenteil ein Backup hast, ist es kein Problem mal einen zu wechseln. Navi formatieren, anderen Kartenteil per Explorer/Finder draufkopieren. Wenn man am Navi spart, muß man das in Kauf nehmen. Von einem Smart kann man auch keinen Mercedescomfort erwarten.

    • Hmmm. Mit "sooft" Kartenwechsel hat das ja nu eigentlich nichts zu tun. Es geht mir am End um folgendes:

      Ich kaufe ein Navi mit entsprechender Leistungsfähigkeit und Kartenmaterial. Nach nicht mal 3 Monaten passen die Karten nicht mehr auf die Hardware.
      Eine Auswahl des Kartenmaterials in vorheriger Form ist nicht mehr möglich, obwohl ein Kartenupdate im Kaufpreis ja enthalten ist. So etwas nennt sich zugesagte Leistungsfähigkeit.

      Hätt mir das jemand vorher gesagt, wäre das eine Überlegung wert gewesen, mehr Geld auszugeben. .... Mal davon abgesehen, dass man mittlerweile (eingeschränkt) mit einigen Handys ohne weiteres navigieren kann, bei manchen sogar ohne die befürchteten Folgekosten, Navigation als solches nicht mehr wirklich teuer ist.

      Übrigens, habe ich gerade wegen dem Qualitäts-Vergleich nochmal kurz recherchiert: Ein Becker mit ähnlicher Leistungsfähigkeit und auch mit 41 europäischen Ländern kostet 40,- weniger, hat USB 2.0 und sogar einen 4GB Kartenslot für Micro-SD was den Vergleich Smart/Benz in Bezug zu meinem Thema ad absurdum führt.
      Na gut, wer weiß was es bei Becker für Probleme gibt, vielleicht keine Mac-Unterstützung....
      Bin also da wirklich nicht der Meinung ich kaufte Smart und will nun Benz, ich kaufte nicht mal das günstigste Navi am Markt.

      Ich habe selber programmiert, und wenn ich heutzutage Webseiten plane, dann plane ich die aus Servicegründen Modular. Will ich einen Teil austauschen oder dazusetzen, muß ich nicht ALLES neu kopieren, sondern ich gebe nur den gewünschten Teil zusätzlich dazu.
      Und der immer wiederkehrende Austausch oder der mittlerweile 3te Komplettupdate und die 4te Sicherung mit dem lahmen USB bei fast 2 Gigs langweilt und
      ist natürlich auch nicht zeitgemäß - leider ist mir das vor dem Kauf
      nicht aufgefallen.

      Wo ist also für TT das Problem, das System der Navis modular zu gestalten, oder wenn sie schon ein wenig Programmierkunst nicht auf die Reihe bringen dann im Bau des Gerätes 1 Euro mehr investieren und einen schnellen USB spendieren?
      Aber ich bin vom Service und der Software sowie dem USB 1.1 absolut enttäuscht, auch unter dem Gesichtspunkt, dass das Gerät "nur" 165,- kostet.

      Heißt nicht, dass ich mit dem Gerät als solches absolut unzufrieden bin, dass muß ich mit aller Klarheit auch sagen.
      Bedienbarkeit des Gerätes als solches, Rechengeschwindigkeit einer Tour, Bildschirm-Sichtbarkeit sind in Ordnung und das QuickFix ist auch ganz ordentlich.
      Aber "meine" Handling-Probleme verleiden es mir schon ein wenig, das Gerät überhaupt noch am Rechner anzuschließen.

      Ich hoffe, es finden sich hier noch andere, die das ähnlich erleben und an TT vielleicht auch mal schreiben, Ihren Service zu verändern. Wenn nicht, wird wohl im Laufe der Zeit der Kundenkreis kleiner.
      PS: Liest denn keiner von TT das Forum hier? Hier bekommen die doch die besten Tips für Verbesserungen.....

      Na, mal schauen was noch so passiert.

      Manch einer hinterlässt bei seinem Abgang eine Lücke, die ihn
      vollständig ersetzt.
      ABER: Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen

    • Du hast sicherlich nicht in allem unrecht, nur gibt es genug Foren in denen man sich vorher schlau machen kann. Ich würde z.B. nie ein Navi ohne Kartenslot kaufen, sei es für mehrere Karten oder auch für Musik. 1-2GB sind da schnell erschöpft. Und Becker, so was habe ich rumliegen, da kannst Du dir nicht mal eben die Route vorführen lassen und die Handhabung, na ja.

    • Hmmm, ich denke ich habe an mehreren Tagen und viele Stunden Foreneinträge, Rezensionen und Testberichte gelesen.

      Doch gerade wenn man keine Ahnung hat von einer speziellen Technik weiß man einfach nicht, wo das wichtige an Info "vergraben" ist.
      Bei sowohl pro als auch contra-Berichten, bei unterschiedlichen Testergebnissen verschiedener Testeinrichtungen wählt man das Gerät, welches in dem Preisrahmen ist den man sich vorstellt und ein entsprechendes Preis- Leistungsverhältnis laut den gefundenen Meldungen verspricht.
      Da ich keine Lust auf Musik oder sonstigen Firlefanz im Navi habe, ging ich nun mal davon aus, dass der Speicherplatz vom Hersteller auch ausreichend gewählt ist.

      So mache ich mir selber zum Vorwurf, nicht noch ein paar Tage länger recherchiert zu haben, nicht alle möglichen Fragen wie Dauer Softwareupdate, USB-Geschwindigkeit und Kartengröße in Erfahrung gebracht zu haben.
      Wie auch immer, trotz alledem hoffe ich, dass TT es schafft, eine Hard- und Software zu entwickeln, die schnell, sicher, intuitiv und selbsterklärend ist sowie zumindest auf die nächsten 3 Jahre dauerhaft ausreichend ist.

      Sorry, ich glaube ich bin echt "Apple-verwöhnt" ;)

      Manch einer hinterlässt bei seinem Abgang eine Lücke, die ihn
      vollständig ersetzt.
      ABER: Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen

    • Tja 45*, nachdem ich nun alles wichtige geschrieben habe:

      Was würdest Du mir also dann empfohlen haben, hätte ich vorher die richtigen Fragen/Anforderungen gestellt?

      Gibt es denn überhaupt ein bezahlbares Navi was genügend Speicher hat,
      so gut bedienbar wie das TT ist und ein Kartenupdate nicht immer
      stundenlanges sichern und kopieren nach sich zieht (z. bsp. durch USB2 und modularen
      update).

      Ich gehe doch mal davon aus, dass alle TT´s mit Home aktualisiert werden, sich diese Probleme durch alle TT´s ziehen?

      Wie gesagt, die Menge an Herstellern und die Vielzahl der Geräte jedes Herstellers lassen einen "Navi-unerfahrenen" wie mich schon blöd aus der Wäsche schauen.
      Und ich bin ja auch nicht unzufrieden mit dem Navi selbst, das läuft ja nach den wohl leider üblichen Anfangsschwierigkeiten (siehe meine ersten posts und fragen hier) sehr gut.

      Na, mal sehen was mir TT-Support antwortet, ob die Programmierer für die mit wenig Speicher noch adäquate Kartenausschnitte zusammenbringen. Würde mich freuen.
      Wenn nicht, dann geht es halt so. Und ein wenig sehe ich mein Navi auch mittlerweile als "Lehrgeld". Beim vielleicht nächsten weiß ich nun wirklich besser, worauf ich achten muß.

      Eine Frage noch: kann ich als Vorbereitung auch Kartenausschnitte laden, ohne gleich immer das Gerät damit zu beeinflußen? Also einfahc nur Download auf die Festplatte, damit es wenn benötigt verfügbar ist.
      Habe da leider nichts gefunden.

      Grüßle und danke für Eure Geduld mit einem echten Anfänger :)

      Manch einer hinterlässt bei seinem Abgang eine Lücke, die ihn
      vollständig ersetzt.
      ABER: Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen

    • leander schrieb:

      implied schrieb:

      Eine Frage noch: kann ich als Vorbereitung auch Kartenausschnitte laden, ohne gleich immer das Gerät damit zu beeinflußen? Also einfahc nur Download auf die Festplatte, damit es wenn benötigt verfügbar ist.
      Habe da leider nichts gefunden.

      Post 4
      Also auch hier wieder mal ein NEIN.
      Jedesmal wenn ich den Ausschnitt wechsel, dann gibt Home nach download die Karte sofort auf das Navi. Abbruch führt zu Verlust der Karte auf dem navi.

      Na gut. Beim nächsten mal, wenn ich ein paar Rechnerstunden frei habe lade ich mir einfach erstmal alle Kartenausschnitte und breche die Kopie auf Navi ab. Sind alle Ausschnitte geladen, dann die gerade benötigte drauf.
      Dumm ist, dass das dann wohl mit jedem Kartenupdate so gemacht werden muß - denn der update wird mir aller Vorraussicht nach angeboten nach jeweilig aktuellen Karteninhalten auf dem Navi

      Ist halt leider alles nicht so einfach.

      Grüßla

      Manch einer hinterlässt bei seinem Abgang eine Lücke, die ihn
      vollständig ersetzt.
      ABER: Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen

    • implied schrieb:

      Gibt es denn überhaupt ein bezahlbares Navi was genügend Speicher hat,
      so gut bedienbar wie das TT ist und ein Kartenupdate nicht immer
      stundenlanges sichern und kopieren nach sich zieht (z. bsp. durch USB2 und modularen
      update).

      Ich hätte Dir evtl. einen Go730 aus dem Refurbished-Shop von TT empfohlen, werksregenerierte Geräte, wie ladenneu, mit neuester Map per LMG und deutlich preiswerter als im Handel.

      Der hat einen Kartenslot für SDHC-Karten und damit keine Platzprobleme, USB 2.0 und einiges andere mehr.

      Gruß vom alten Mann