ONE XL D/A/CH und die (fehlende?) SD-Karte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ONE XL D/A/CH und die (fehlende?) SD-Karte

      Hallo zusammen!

      Kaum hier angekommen, hab' ich auch schon was zu fragen...! ;)

      Aaaalso -- ich hab' meiner Freundin für ihr neues Auto ein (ebenfalls neues) TomTom ONE XL regional (D/A/CH) besorgt...so weit so gut...

      Nun heißt es sowohl in der beiliegenden Beschreibung als auch unter anderem in der Übersicht auf der Website etc., dass bei der regionalen Version (im Gegensatz zu Europe) eine SD-Karte beiliegt, auf der auch das Kartenmaterial gespeichert ist...!? Von dieser SD-Karte allerdings kein Spur...!? Haben die das kürzlich geändert...?!

      Denn immerhin funktioniert das Gerät einwandfrei, sämtliche Informationen und Karten scheinen auf dem internen Speicher angelegt zu sein...!? Kann das jemand -- der eventuell das gleiche Gerät hat -- vielleicht bestätigen...?!

      Dann gleich weiter zur zweiten Frage...! ;)

      Nach zwei Anläufen haben wir die Mac-Version der TomTom Home Software installiert und zum Laufen bekommen...! (Schon etwas peinlich, was TT da abliefert, aber im Großen und Ganzen läuft's jetzt...)

      Allerdings gibt's auch hier ein Problem, das quasi mit meiner ersten Frage zusammenhängt: Sie hat über die Home-Software im Online-Shop eine weitere Stimme gekauft und per Kreditkarte bezahlt, dann auf "Herunterladen & Installieren" (oder so ähnlich) geklickt...dann passierte erstmal gar nichts und nach einiger Zeit kam die Meldung, es konnte keine Karte gefunden werden...!?! Häh...?!?

      Heißt also wohl, dass man selbst auf dem internen Speicher nichts installieren kann...?! Nicht mal so eine Stimmdatei von ein paar Hundert KB...?! Muss, sie dafür jetzt extra eine SD-Karte besorgen und reinstecken...?! Das wäre doch die totale Vergeudung...!?

      Und was ist mit dem Download passiert...?! Bezahlt ist es ja eigentlich...nur wo schwirrt das Ding jetzt herum und wie kommt man beim nächsten Versuch wieder da ran...?!?

      Vielen Dank vorab für jede hilfreiche Information...!!! :)

      EDIT: Das mit der Stimme haben wir jetzt über Umwege hinbekommen...!!
      Erstmal per Browser (was übrigens für Mac-User mit Safari auch ein Graus ist!) auf die Plus-Services Website eingeloggt, und dort die Datei mit der Stimme gefunden und erneut (diesmal auf den Rechner) heruntergeladen...dann das ZIP entpackt, den TotTom auf dem Rechnner gemountet, das entsprechende Verzeichnis "Voices" gesucht und dort die entpackten Dateien manuell hineinkopiert...! Umständlich und alles andere als komfortabel, aber geklappt hat es dennoch...

      Warum es allerdings mit der schrottigen Home-Software nicht ging, ist mir trotzdem schleierhaft...!? :evil:

      :: M::

      Hallo,
      schau mal hier: (hier klicken) Dort findet man vieles zu TomTom.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

    • Hallo Mangaphreak,

      willkomen im Forum. Was für ein Nick.... :wink:

      TT-Home und Mac, das passt einfach nicht. Wenn möglich solltet Ihr alles ohne diese Software erledigen. Was sich nicht vermeiden lässt würde ich mit einem original Redmonter Premiumprodukt (LOL) erledigen (FW-Updates oder Kartenaktualisierungen etc).

      Nun zum Speicher. Ihr hättet den ersten mir bekannten One XL Regional (gelber Karton ohne TMC-Receiver) der mit einem internen Flashspeicher ausgerüstet ist. Vielleicht habt Ihr ja die "Europe" Version bekommen !?

      Wie heißt denn das Kartenmaterial ? Prüf das mal über den Dateimanager. Steht dort D-A-CH scheint es ein Regional mit internem Flashspeicher zu sein, steht dort "Western Europe" habt Ihr für schmales Geld eine umfangreichere Ausstattung bekommen.

      Macht auf jeden Fall ein Backup, bevor irgendwelche Veränderungen am Gerät vorgenommen werden. Je simpler, umso besser. Einfach den Rootordner des TT auf den Mac kopieren - feddich. Vergesst die Homesoftware für das Backup. In jedem Fall bitte unbedingt das TT ordentlich vom Mac trennen, n i c h t einfach das USB-Kabel herausreißen.

      Ossi

      MfG Ossi


      TTGO910, FW 7.9, Maps v815, Radarplugin scdb, TT-FM-Transmitter, TMC Antenne 4V00.010.2
      Mobile Navigation auf Symbian S60 Plattform, Sygic McGuider v7.7, Maps v7.80

    • Hey Ossi,

      Danke für die Begrüßung und die Antwort...!

      "Ossi" schrieb:

      TT-Home und Mac, das passt einfach nicht. Wenn möglich solltet Ihr alles ohne diese Software erledigen. Was sich nicht vermeiden lässt würde ich mit einem original Redmonter Premiumprodukt (LOL) erledigen (FW-Updates oder Kartenaktualisierungen etc).


      Naja, andere Hersteller schaffen es ja auch, schade dass die Herrschaften in Holland das nicht hinbekommen...!? Und wenigstens die Website sollte heutzutage so gestaltet sein, dass man sie nicht nur auf dem Win-PC und/oder mit IE oder FF nutzen kann...!

      Zu dem Vorschlag, ein Produkt aus Redmond zu nutzen, sage ich jetzt mal am besten aber gar nichts...! 8)

      "Ossi" schrieb:

      Nun zum Speicher. Ihr hättet den ersten mir bekannten One XL Regional (gelber Karton ohne TMC-Receiver) der mit einem internen Flashspeicher ausgerüstet ist. Vielleicht habt Ihr ja die "Europe" Version bekommen !?


      Das wäre natürlich extrem cool, ist aber der gelbe Karton, ohne den TCM-Receiver und auch alle Beschriftungen weisen ihn als D/A/CH-Version aus...! Deswegen hat es mich ja so verwirrt...

      Jedenfalls sind wohl auch nur die jeweiligen Karten drauf und es scheinen noch etwa 120 MB frei zu sein...

      "Ossi" schrieb:

      Wie heißt denn das Kartenmaterial ? Prüf das mal über den Dateimanager. Steht dort D-A-CH scheint es ein Regional mit internem Flashspeicher zu sein, steht dort "Western Europe" habt Ihr für schmales Geld eine umfangreichere Ausstattung bekommen.


      Das Gerät ist jetzt drüben bei meiner Freundin, aber es scheint wie gesagt ein regionales Modell zu sein -- nur eben ohne SD-Karte aber mit internem Speicher...! Ich werde aber trotzdem morgen nochmal checken...

      "Ossi" schrieb:

      Macht auf jeden Fall ein Backup, bevor irgendwelche Veränderungen am Gerät vorgenommen werden. Je simpler, umso besser. Einfach den Rootordner des TT auf den Mac kopieren - feddich. Vergesst die Homesoftware für das Backup. In jedem Fall bitte unbedingt das TT ordentlich vom Mac trennen, n i c h t einfach das USB-Kabel herausreißen.


      Backup haben wir gleich zu Beginn mal gemacht und dann nach Installation der Stimme etc. nochmal -- man weiß ja nie...! Ist aber schon schade, dass die Home-Software so halbgar ist...denn eigentlich erwartet man heutzutage ja eine entsprechend einfache und "elegante" Lösung für die Konfiguration des Gerätes...! Ist die Win-Version denn ebenso unausgegoren...?! Wahrscheinlich nicht...

      Und dass man ein externes Gerät erst abmeldet und dann abstöpselt, ist sowieso klar...! Trotzdem Danke für den Hinweis... :wink:

      :: M ::
    • Hallo Mangaphreak,

      [code:1]Ist die Win-Version denn ebenso unausgegoren...?![/code:1]

      Sagen wir es mal so, TT-Home funktioniert leidlich, die im Programm integrierte Planungssoftware finde ich überflüssig. Was bleibt also ? Ein reines Updatemedium, welches aber aufgrund von Anwenderfehlern (falsche Abmeldung der Geräte) immer wieder zu Problemen führt. Gut sieht einfach anders aus........

      [code:1]Und dass man ein externes Gerät erst abmeldet und dann abstöpselt, ist sowieso klar...![/code:1]

      Sollte kein "Schlauschwätzen" sein. Imho habe ich aber den Eindruck das jedes zweite massive Geräteproblem mit einer mangelhaften Trennung der TT's vom Rechenknecht zusammenhängt. In Verbindung mit einem nicht vorhandenen Backup eine wirklich unschöne Situation.

      Schönen Tag wünscht Ossi

      MfG Ossi


      TTGO910, FW 7.9, Maps v815, Radarplugin scdb, TT-FM-Transmitter, TMC Antenne 4V00.010.2
      Mobile Navigation auf Symbian S60 Plattform, Sygic McGuider v7.7, Maps v7.80

    • Naja, hab auch meinen Mac aus und vor gelassen, denke mal der Hersteller geht einfach den Weg des geringstens Widerstands...typisch für diese Gesellschaft :?
      Aber was mich interessiert ist, welche Möglichkeiten bietet den das TT. Die PSP meiner Jüngsten hab ich ja mittlerweile zur eierlegenden Wollmilchsau mutieren lassen :twisted: , mein Premieredecoder wird zur powered bei Pinguin Workstation...
      Werkelt hier tatsächlich ein WinCE unter der TT Oberfläche? Was geht also mit diesem schönen Teil alles? 8)
      Grüße aus dem Bezirk Magdeburg, lieber Ossi :wink:

    • Hallo ..........frank,

      [code:1]Naja, hab auch meinen Mac aus und vor gelassen, denke mal der Hersteller geht einfach den Weg des geringstens Widerstands...typisch für diese Gesellschaft[/code:1]

      Naja wie man es nimmt. Ich erinnere mich an ein Produkt aus unserer alten Heimat...... named Robotron KC 85. Das Betriebssystem war m.E. verdammt nahe am Basic auf dem C64..... Heute schimpfen wir über die kopierenden Chinesen, früher haben wir selbst den Weg des geringsten Widerstandes gewählt :wink:. Und ob nun Windows, Linux oder Apple, der bessere wird sich irgendwann durchsetzen.

      Nun zu Deiner Frage, der TT Kernel basiert (wahrscheinlich zu Deiner großen Freude) nicht auf Windoofs CE sondern auf Linux.

      Bei Interesse kannst Du ja mal diese PDF durchschmökern:

      http://www.google.com/search?q=www.events.ccc.de/congress/2005/fahrplan/attachments/569-Paper_HackingTomTomGo.pdf&rls=com.microsoft

      Einige Anwendungsbeispiele wie Videoplayer oder MP3 Player sind dort aufgeführt.

      (Ex) Ossi

      MfG Ossi


      TTGO910, FW 7.9, Maps v815, Radarplugin scdb, TT-FM-Transmitter, TMC Antenne 4V00.010.2
      Mobile Navigation auf Symbian S60 Plattform, Sygic McGuider v7.7, Maps v7.80

    • [code:1]Pubs war ein Proggie, mit dem man in den 90igern einen nicht näher benannten PayTV Anbieter, dessen Verschlüsselungsalgorithmus auf Nagravision beruhte, entschlüsseln konnte[/code:1]

      Ich schmeiß mich in die Ecke :lol: :lol: :lol: Da wäre ich im Leben nicht drauf gekommen. Ossi

      MfG Ossi


      TTGO910, FW 7.9, Maps v815, Radarplugin scdb, TT-FM-Transmitter, TMC Antenne 4V00.010.2
      Mobile Navigation auf Symbian S60 Plattform, Sygic McGuider v7.7, Maps v7.80

    • "pubsfanfrank" schrieb:

      @(Ex)Ossi..wie wahr, wie wahr :)
      Verdrängung ist halt eine nur zu menschliche "Tugend" 8)
      Na dat is ja mal ne gute Nachricht...da werd ich ja mal ein wenig schmökern in deinen Links...übrigens Kompliment, blitzsauberes, engagiertes und absolut aggrofreies Forum...Respekt :D

      MfG Ossi


      TTGO910, FW 7.9, Maps v815, Radarplugin scdb, TT-FM-Transmitter, TMC Antenne 4V00.010.2
      Mobile Navigation auf Symbian S60 Plattform, Sygic McGuider v7.7, Maps v7.80

    • [code:1]pubsfanfrank"]@(Ex)Ossi..wie wahr, wie wahr :)
      Verdrängung ist halt eine nur zu menschliche "Tugend" 8)
      Na dat is ja mal ne gute Nachricht...da werd ich ja mal ein wenig schmökern in deinen Links...übrigens Kompliment, blitzsauberes, engagiertes und absolut aggrofreies Forum...Respekt :D[/code:1]
      Danke für die Blumen !

      Ossi

      MfG Ossi


      TTGO910, FW 7.9, Maps v815, Radarplugin scdb, TT-FM-Transmitter, TMC Antenne 4V00.010.2
      Mobile Navigation auf Symbian S60 Plattform, Sygic McGuider v7.7, Maps v7.80

    ""