neues GO 940 live wird nicht unter TT Home 2.7 erkannt

  • Hallo,


    mein neues GO 940 live wird zwar als Laufwerk auf dem Rechner, jedoch nicht als Gerät unter TomTomHome (V2.7)erkannt. Unten rechts steht immer die Fehlermeldung "kein Gerät angeschlossen".


    Das ganze ergeht gleich an drei unterschiedlichen Rechnern mit WIN XP HomeSP2, WINXP Professional SP3 und Vista mit Virenschutz von Kasperski bzw. McAfee.


    Das Gerät wurde bereits beim Händler samt USB-Dockingstation umgetauscht, mit dem neuen Gerät ist es aber genauso.


    Die TomTomHotline empfahl mir, nach einer Datensicherung die Datei mapsettings.cfg im Landkartenordner zu löschen und das Gerät vorsorglich auf FAT32 zu formatieren und die Anwendung TTHome zu aktualisieren (V.2.7).


    Aber nichts hat sich am Fehlerbild getan. Das Gerät bringt nach dem Einschalten meistens die Abfrage nach dem Verbindungsaufbau (ja-nein) und geht danach in den grünen Bildmodus ohne rotes Kreuz.


    Hat jemand Erfahrung mit diesem Problem? Ich wäre ich für alle Hinweise dankbar.


    Besten Gruss Volker

  • RESET schon gemacht :?: Ist im Navirootverzeichnis der Ordner "Home Images" vorhanden :?:

  • Reset per Halten der EIN-/Aus-Taste wurde bereits gemacht.


    Das Home Images-Verzeichnis ist vorhanden. Darin sind zwei Dateien w.jar und w.ddf.


    Daran liegt es nicht.

    Der Home Images Ordner enthält 22 Dateien, notfalls lade den Ordner vonn TOMTOM.com neu runter und übertrage ihn in das Rootverzeichnis.





    · HOME startet, erkennt jedoch das Gerät nicht.










    Versuchen Sie Folgendes: · Vergewissern Sie sich, dass Sie die neueste Version von TomTom HOME einsetzen.
    Klicken Sie in TomTom HOME auf den Menüpunkt
    Hilfe und anschließend auf den Eintrag Auf TomTom HOME-Aktualisierung prüfen.


    · Laden Sie sich die nachfolgende Datei herunter, und installieren Sie sie.1. Schließen Sie TomTom HOME. 2. Laden Sie sich die nachfolgende Datei auf Ihren Computer herunter.


    http://www.tomtom.com/updates/home_images.zip3. Entpacken Sie den heruntergeladenen Ordner mit einer der folgenden Methoden:· Windows: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei home images.zip, und wählen Sie dann den Menüpunkt Alle extrahieren aus.· Macintosh: Doppelklicken Sie auf die Datei home images.zip.4. Kopieren Sie den entpackten Ordner home_images in das Stammverzeichnis Ihres TomTom-Geräts. 5. Öffnen Sie TomTom HOME erneut. HOME sollte Ihr Gerät nun erkennen.
    http://de.support.tomtom.com/c…nZT0x&p_li=&p_topview=1##











    ·
    http://de.support.tomtom.com/c…nZT0x&p_li=&p_topview=1##






  • Keine Verlängerung, kein HUB.


    Test mit Vista, WIN XP an drei unterschiedlichen Rechnern, davon zwei mit USB hinten dran und ein neuer DELL Laptop mit 4 USB, wobwi das Problem überall in selbiger Form besteht.


    Ich denke, es wird das Beste sein, das TomTom zurückzugeben und stattdessen ein Garmin zu nehmen. Wenn schon zu Anfang solche Probleme mit der einfachen Inbetriebnahme der Schnittstellen auftreten, wie soll dann nur die Live-Aktualisierung später sauber laufen.


    Fakt ist, dass man sich auf Testergebnisse renomierter Fachmagazine nicht mehr verlassen kann. Die testen wohl nur die Haftung des Saugnapfs an der Scheibe, und selbst der ist beim TomTom nicht auf Dauer ausgelegt.


    ?(

  • Hast Du mal Virenscanner und Firewall abgeschaltet :?: Die meisten Fehler liegen am heimischen PC. Und zum Saugnapf - ich habe keine Probleme, sitzt bombenfest.

  • Hallo,


    es läuft nun! :!:


    Allerdings habe ich auf meinen ältesten Rechner (Asus EEEpc) zurückgeriffen, mit veraltetem G-Data InternetSecurity und WIN XP2.


    Der Rechner hat auch nur 3 USB-Schnittstellen, wovon ich die einzeln angeordnete benutz habe.


    Habe zuerst TTHome Version 1.5.106 installiert, damit ließ sich die Verbindung herstellen und dann im bei TT angemeldeten Zustand das Update auf 2.7 heruntergeladen und installiert.


    Es kann also an der USB-Schnittstelle der verschiedenen Dell-Rechner, an Kasperski-InternetSecurity oder McAfee-InternetSecurity gelegen haben.


    ich werde bei Zeiten mal schrittweise Testen, was den Fehler hervorruft und gebe dann Bescheid.


    Vielen Dank für die feundliche Hilfe!


    Besten Gruß Volker :thumbsup:

  • Also war das Schimpfen auf TOMTOM doch etwas voreilig :thumbup:


  • Ich habe das GO 940 seit heute und exakt dieselben Probleme. Mein PC hat XP Prof mit F-Secure 2010. Ich habe F-Secure völllig entladen, aber das hat keinen Einfluß. Ebenso habe ich den Acronis Helper gestoppt: keine Auswirkung.


    Daraufhin habe ich die Anweisung mit dem Download von home_images befolgt. Leider ist nach der Anleitung nicht ganz klar, was gemacht werden soll:


    1) soll der Ordner home_images auf dem GO landen
    2) oder der Ordner "home images" ersetzt werden
    3) oder der bisherige "home images" mit den xml-Dateien ergänzt werden


    Ich habe alle Methoden ausprobiert, aber bei mir ändert sich gar nichts: das TomTom-Symbol in der Taskleiste rechts sagt stets "Navigationsgerät angeschlossen", aber das dadurch gestartete TomTomHome sagt "Kein Gerät angeschlossen".


    Gibt noch auszuprobierende Rezepte?


    Gruß, Harald

  • Vielleicht hilft dieser Thread: Go 940 Live wird bei Win XP nicht erkannt


    Ich kannte diesen Thread schon, aber in meinem Fall wird das Navi ja als Laufwerk erkannt, insofern ist der Thread für mich unzutreffend.


    Ich bin jetzt trotzdem zum Ziel gekommen. Ich habe auf meinem PC zusätzlich eine Installation von Vista Home Premium. Diese war mir fast entfallen, da sie mir nichts als Ärger gemacht hat (jede Menge spontaner Abstürze und haarsträubender Vorschläge von Microsoft). Im "normalen Leben" (meinem jedenfalls) kommt man nur mit XP zurecht. Jedenfalls stürzt das bei der selben Hardware nie ab.


    Ich habe unter Vista tatsächlich das TomTom Home zum Laufen gebracht und die Karten und Programme aktualisieren können. Große Erleichterung: ich brauche das Gerät nicht zurückzuschicken. Denn eine Alternative zu dem GO hätte ich nicht gehabt. Insofern hat Vista bei mir einen Sinn bekommen, falls es nicht beim Update abstürzt.


    Übrigens funktioniert auch das upgedatete Gerät weiterhin nicht unter XP (Backup kann man dort aber machen).


    Gruß, Harald

  • Dann überprüfe mal das Navilaufwerk mit CHKDSK/R F:. F: steht für das Laufwerk, kann bei Dir aber auch einen anderen Buchstaben haben.

  • Dann überprüfe mal das Navilaufwerk mit CHKDSK/R F:. F: steht für das Laufwerk, kann bei Dir aber auch einen anderen Buchstaben haben.


    Ich habe das Navi geprüft und haben sich keinerlei Fehler ergeben. Es ist unwahrscheinlich, daß es sonst unter Vista einwandfrei laufen würde.


    Für mich als normaler Benutzer stellt sich nur die Frage: wieso kann ein Programm ein Laufwerk nicht erkennen, das sogar der Explorer sieht und man alle Dateien simpel zugreifen und sogar ändern kann. Irgendwas zwischen Himmel und TomTom muß sich dem "normalen" Verstand enziehen :-)

  • Ich habe das Navi geprüft und haben sich keinerlei Fehler ergeben. Es ist unwahrscheinlich, daß es sonst unter Vista einwandfrei laufen würde.


    Für mich als normaler Benutzer stellt sich nur die Frage: wieso kann ein Programm ein Laufwerk nicht erkennen, das sogar der Explorer sieht und man alle Dateien simpel zugreifen und sogar ändern kann. Irgendwas zwischen Himmel und TomTom muß sich dem "normalen" Verstand enziehen :-)

    Irgendwas blockiert unter XP die Erkennung durch Home. Virenscanner, Firewall, etc. Auch Acronisprodukte bereiten oft Schwierigkeiten.

  • Irgendwas blockiert unter XP die Erkennung durch Home. Virenscanner, Firewall, etc. Auch Acronisprodukte bereiten oft Schwierigkeiten.


    Ich habe ja schon alles mögliche deaktiviert (F-Secure, Acronis True Image Home). Aber ohne Erfolg. Das Acronis Produkt habe ich auch unter Vista aktiv und es stört nicht.


    Ein Ausweg wäre doch, daß Home eine aussagekräftige Fehlermeldung ausgäbe, so daß man nicht im Nebel herumstochern müßte. Oder beschreiben, welche Löcher man in die Firewall bohren müßte. Denn TomTom kann nicht davon ausgehen, daß man Virenscanner und Firewall deaktiviert. Aber das ist wahrscheinlich viel zu naiv von mir gedacht.


    MfG, Harald