Kaufberatung TomTom !!!

  • Hallo,
    ich habe mich soeben hier registriert, da ich mich schlau machen möchte, welches TomTom für mich das richtige ist :D
    Also, nicht lang um den Brei reden, Fragen stellen :thumbup:


    Ich benötige ein Navigationsgerät für mehrere Zwecke.
    1. Natürlich soll es im Auto funzen, benötige dazu sicher die Europäische Variante...
    2. Ich bin auch Moppedfahrer und von daher sollte das Navi natürlich auch für die Witterungen draußen geeignet sein. Passend dazu müßte es natürlich Halter geben, evtl. auch spez. Bikersoftware, so, dass man nicht nur Autobahn, sondern auch Kurven fahren kann.
    3. Das Navi sollte schon die aktuellen Ausstattungsfeatures haben, wie Stauumfahrung, Fahrspurassistent usw.


    Tja, nun die "goldene" Frage:
    Welches TomTom ist das richtige ???


    Wenn folgendes nicht erlaubt sein sollte, bitte ´nen Hinweis, dann nehme ich das wieder raus:
    Wenn es von anderen Marken ein treffenderes Navi gibt, kann auch gern darauf verwiesen werden. Das TomTom ist nur erstmal 1. Wahl, da meine Frau das auf ihrem XDA hat und das im Urlaub schon genial geführt hat... ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Mac112 ()

  • Also entweder du verzichtest auf 2. und holst dir ein Gerät der GO Reihe (Ich würde da ganz klar den GO520 nehmen), oder du verzichtest auf 3. z.B den Fahrspurassistenten und nimmst nen Rider2 (ob der jetzt TMC hat weiss ich nicht genau).

  • Oha, das heisst für soviel Geld bekommt man noch nicht mal alle techn. Finessen, die man in anderen günstigeren Navi erhalten kann? ?(

  • Oha, das heisst für soviel Geld bekommt man noch nicht mal alle techn. Finessen, die man in anderen günstigeren Navi erhalten kann? ?(

    Dann kauf doch eins von den Anderen. Aber eins für Moppeds wirst Du dort nicht finden.

  • Ok, soweit ich das gesehen habe, ist das aber alles noch günstiger als das Rider, dass die eigentlich von mir zu nutzenden Features gar nicht erst anbietet. Letztenendes scheint das Rider ein "billig" ausgestattetes Navi zu sein, was aufgrund seiner wasserdichtigkeit wesentlich mehr kostet, als die Nichtwasserdichten Navi´s. Ob nun von TomTom, Garmün oder Medion...

  • Das 520 ist ja nur so billig weil die Serie schon ein paar Jährchen alt ist. Es ist aber immernoch ein sehr gutes Gerät was, aus meiner Sicht, keine Nachteile hat. Es hat alle Features bis auf EPT und ist dank dem SD-Slot auf alle Karten erweiterbar. Ich würde mir das Gerät auf jedenfall versuchen zuzulegen wenn mein 920 mal nicht mehr ist. Ich denke mit dieser wasserabweisenden Tasche ist es ne gute Kombi für ein Motorrad.


    Ich würde ganz klar die Finger von Geräten lassen mit nur 32MB RAM!

  • Wir hatten gestern nen Moppedstammtisch. Da ist das Thema auch aufgekommen. Ganz klare Aussage: Kein NICHT-WASSERDICHTES Navi. Auch die Tasche ist nur ein begrenztes Hilfsmittel, da man mit nem Mopped ja auch mal richtig in den Regen komen kann und dann ist so eine Tasche auch nichts mehr wert - geschweige denn das Navi, wenn es was abbekommt. Daher werde ich doch zusehen, dass es ein wasserdichtes wird, wobei es dann wohl kein TomTom werden wird... :huh:

    Einmal editiert, zuletzt von Mac112 ()

  • Jo, das hab ich heut Morgen auf diversen Seiten auch schon gefunden. Beginnt ab 500 aufwärts... ;)
    Scheint auch ne Menge Features drin zu haben. Muss mich da aber noch richtig reinlesen... :thumbup:

  • Hallo,
    danke für den Tipp, aber ich denke eine Tasche allein wird das ganze nicht so dicht bekommen, wie wenn man gleich ein wasserdichtes Navi kauft. Zudem eine Klarsichtfolie auch das Bild beeinflusst und man ggf. das Touchscreen nicht mehr so gut bedienen kann... :S


    Derzeit liebäugel ich mit einem Garmin Zumo 660. Ist zwar auch teuer, bringt aber für den Preis die Features mit, die das Rider leider nicht hat... ;)