Event_Logger; Logpos;Tripmaster..was ist zu empfehlen

  • Hallöchen..


    leider kann man ja mit dem Rider keine gefahrene Route mit der mitgelieferten Software aufzeichen.
    Nach Studium diverser Foren gibt es wohl 3 - nachträglich - Möglichkeiten, dies nachzu holen:


    Tripmaster...
    logpos und
    event-logger


    Wenn ich nur mal eine Fahrt ins "Blaue" mit dem Rider aufzeichnen möchte..ohne Höhenangaben (wozu sollen die denn auch gut oder notwendig sein sein, wenn ich nicht gerade Fahrrad fahre???)..welches System ist das vernünftigste und läßt sich auch "einfach" installieren?



    Besten Dank für Eure Tipps.
    Tbd
    Volker


  • Hier passt die Antwort besser :-)


    Also beim Tracken kommt es drauf an wofür du es brauchst. Logpos ist auch sehr interessant, aber für mich insofern unbrauchbar, weil man hier nur Text- bzw. ITN-Dateien loggen kann und diese dann nur für den Tomtom verwendbar sind. Ich hab mich eben für den Eventlogger entschieden, da dieser GPX-Tracks loggt (natürlich auch ITN, wenn mans braucht, oder beides). Eigentlich brauchst du beide Programme nur installieren und es klappt im Grunde schon ganz gut. Natürlich hat man dann z.B. beim Eventlogger noch zig Möglichkeiten in einer Config-Datei etwas an den Einstellungen zu feilen. Ich hab bei mir eben den Aufzeichnungsintervall auf 2 sec. gestellt und auch die Option das er bei schlechtem Signal die interne Umrechnung auf Kartendaten bevorzugt ausgeschaltet, da dies rechtlich mit der OpenStreetmap nicht erlaubt wäre.


    Logpos und Eventlogger sind deshalb so genial weil man sie mit dem System mitstarten kann und man an nichts mehr denken muß, ausser das man (je nach Speicherplatz auf der SD-Karte) die Tracks von Zeit zu Zeit mal auf einen PC kopiert.


    Logpos bzw. Eventlogger im ITN-Logging Mode nimmt nicht viel Speicher weg, aber die GPX-Dateien in 2sec. Intervall können schon recht schnell wachsen. Obwohl der Eventlogger diese dann auch nach einer einstellbaren Zeit automatisch "zippt".


    ITN, hat eigentlich nur den Nachteil das der Tomtom nur max. 48 Punkte in einer Datei haben darf - dafür kannst sie aber dann auch direkt mit dem Tomtom wieder mal nachfahren. Und mit ReverseITN auch in umgekehrter Richtung :-)


    Also nochmal kurz zusammengefasst: Wenn du nur ungefähr die Route zum späteren Nachfahren oder für andere zum Tauschen brauchst funktionieren beide ganz gut
    Wenn du aber die Route für Wandern, Trackzeichen (OpenStreetmap), etc. brauchst kommt nur mehr der Eventlogger in Frage.


    Wie du die Programme installierst ist dir eh bekannt, oder?


    Ist ja nicht wie in Windows das das ganze System betroffen ist, sondern man kopiert ja nur 2-3 Verzeichnisse auf die SD-Karte und schon kann man das Programm ausprobieren - bei Nichtgefallen einfach löschen. Es gibt leider auch ein paar Programme die in CAB-Files vorliegen welche sich dann (ohne das man sie manuell entpackt) per Tomtom-Home installieren lassen. Nachteil: Man sieht halt nicht genau welche Dateien dann auf den Tomtom gelangen.


    Man kann diese Dateien aber mit dem Linuxtool cabextract entpacken und dann ganz einfach im Massenspeichermode oder direkt auf die SD-Karte kopieren. So verwende ich TomTom-Home eigentlich nur für Firmwareupdates, weil man die halt auf anderem Weg nicht bekommt.


    Zu weiteren Erklärung: Bei Zusatzprogrammen ist es prinzipiell so das man einen Programmordner und den Ordner SDKRegistry hat. Im SDKRegistry befindet sich jeweils ein kleines Bitmap und eine *.cap Datei. Dieses Bitmap erscheint dann im Hauptmenü am TomTom und dient zum Programmstart (dieser wird in der CAP-Datei beschrieben - Pfad, Programmdatei, Bitmap, Programmname etc.)


    So und jetzt mal den Event Logger downloaden und auf den Tomtom schieben und fertig :-)


    ...tschüß, Gerhart


    hier noch einige Links:
    Blackout
    ReverseITN !!! Achtung unbedingt in der config.txt die Zeile screenadaptation none in screenadaptation rider2 ändern. !!!
    Anleitung zum "Pimpen" :-)

  • Wie ist das eingendlich ? Läuft der Event Logger eigendlich auch auf dem TomTom GO 710 und auf den TomTom GO 540?


    Und wo gibt es eine deutsche Beschreibung für den Event Logger? Währe schön wenn mir hier einer helfen könnte. Vielen Dank im voraus für eure Mühe.

  • Wie ist das eingendlich ? Läuft der Event Logger eigendlich auch auf dem TomTom GO 710 und auf den TomTom GO 540?


    Und wo gibt es eine deutsche Beschreibung für den Event Logger? Währe schön wenn mir hier einer helfen könnte. Vielen Dank im voraus für eure Mühe.



    Könnte laufen, weil ja ansich nicht viel graphisches dabei abläuft - probieren geht über studieren.


    ...tschüß, Gerhart

  • Hallo Gerhart,


    lange ist es har, dass Du diesen Beitrag eingestellt hast! Ich habe noch eine winzige Frage: Weißt Du noch, welchen Parameter man für die Abtastzeit im Event-Logger abändern muss? Ich möchte nämlich auch die Zeit verkürzen und finde diesen Parameter in der config-Datei nicht.
    Für eine Antwort wäre ich Dir sehr dankbar!


    Gruß


    Klaus

  • [/quote]Hallo Gerhart,


    lange ist es har, dass Du diesen Beitrag eingestellt hast! Ich habe noch eine winzige Frage: Weißt Du noch, welchen Parameter man für die Abtastzeit im Event-Logger abändern muss? Ich möchte nämlich auch die Zeit verkürzen und finde diesen Parameter in der config-Datei nicht.
    Für eine Antwort wäre ich Dir sehr dankbar!


    Gruß


    Klaus[/quote]


    Ich verwende zuzeit wieder die Version 8.3 weil mir die 9er Version etwas zu instabil war.


    TrackingGranularity=3 - ich hatte hier 2 stehen, was aber die CPU schon ziemlich fordert, aber für vernünftiges Openstreetmap-Tracking sollte alle 2 Sekunden ein Punkt gespeichert werden :-)


    MinTrackGran=3 - hier ebenfalls 3 Sekunden


    ...tschüß, Gerhart

  • Hallo Gerhart,


    lange ist es har, dass Du diesen Beitrag eingestellt hast! Ich habe noch eine winzige Frage: Weißt Du noch, welchen Parameter man für die Abtastzeit im Event-Logger abändern muss? Ich möchte nämlich auch die Zeit verkürzen und finde diesen Parameter in der config-Datei nicht.
    Für eine Antwort wäre ich Dir sehr dankbar!


    Gruß


    Klaus



    Ich verwende zuzeit wieder die Version 8.3 weil mir die 9er Version etwas zu instabil war.


    TrackingGranularity=3 - ich hatte hier 2 stehen, was aber die CPU schon ziemlich fordert, aber für vernünftiges Openstreetmap-Tracking sollte alle 2 Sekunden ein Punkt gespeichert werden :-)


    MinTrackGran=3 - hier ebenfalls 3 Sekunden


    ...tschüß, Gerhart



    Hallo Gerhard,




    habe den Parameter auf 2 und 3 gestellt - das Ergebnis ist etwas verwirrend: Mal werden drei Sekunden benötigt, mal aber fünf oder acht. Egal ob ich unterwegs bin oder vor einer Ampel stehe.


    Seis drum: Vielen Dank für Deinen Tipp - "TrackingGranularity" das ist ja wirklich nicht selbsterklärend!


    Gruß



    Klaus



    Nachtrag: Ich habe auch den Parameter DelayToBreakTracks auf zwei gesetzt. Jetzt scheint es zu funktionieren!

  • Zitat


    habe den Parameter auf 2 und 3 gestellt - das Ergebnis ist etwas verwirrend: Mal werden drei Sekunden benötigt, mal aber fünf oder acht. Egal ob ich unterwegs bin oder vor einer Ampel stehe.


    Ich hab auch diese Erfahrung gemacht. Ich denke wenn die Rate unter 5 Sekunden ist dann bekommt die CPU in gewissen Situationen (Routing, POI-Alarm, etc.) das eben nicht mehr so schnell hin.
    Ist ja doch nur eine 380 Mhz CPU da kann es schon mal zu Aussetzern kommen ;-)


    Obwohl da die Config vom Eventlogger noch so einige Tricks bereitstellt.


    ...tschüß, Gerhart