GO 930 FM Transmitter

  • Hallo zusammen,


    vielleicht kann mir jemand von euch helfen.


    Ich spiele mit dem Gedanken mir das Go 930 zuholen weil ich die FM Transmitter Funktion genial finde.
    Jetzt habe ich in diversen Foren und auch hier gelesen, dass die Naviansage mit dem letzten Versionsupdate
    deaktiviert wurde. Soweit so schlecht...


    Heute war ich in einem "Elektrofachmarkt" und habe mich nochmal nach dem Gerät erkundigt. Als ich den Fachberater auf die Deaktivierung
    der Naviansage über den FM Transmitter ansprach, meinte er, dass könne nicht sein, erst gestern wäre ein TomTom Vertreter dagewesen
    der ihn auf diese Deaktivierung aufmerksam gemacht hätte, wäre diese vorhanden. Er meinte das könnte man ja garnicht machen, weil das ja eine wesentliche Funktion des 930 ist und man so den Typ ändern müsste (so ganz genau hab ich das nicht verstanden was er mir da erzählt hat :D ). Er meinte das wäre ja genauso als wenn ich mit meinem 300 PS Auto zur Inspektion muss und nach der Inspektion nur noch 150 PS habe ;) .


    Dann hab ich mir die FM Transmitter Funktion noch mal erklären lassen...


    Er meinte man sucht sich einfach eine Frequenz aus, auf der ein Radiosignal liegt und kann ganz normal Radio hören. Wenn das 930 dann eine Ansage macht, wird das Radiosignal überlagert bzw. kurz abgeschaltet und man hört dann die Naviansage. Nach der Ansage wird das Radiosignal wieder freigegben und man kann weiter Radio hören bis zur nächsten Ansage.


    Stimmen die Aussagen von dem Fachberater?


    LG Spoof

  • Hallo,


    vorab als eine provokative Bemerkung: Die Suche im Forum funktioniert. ;)


    FM-Transmitter für Sprachanweisungen funktioniert nach Update nicht mehr.


    Es hat sich aber etwas geändert: Die Anweisungen werden bei aktueller Navcore wieder ausgegeben, wenn gleichzeitig Musik wiedergegeben wird. - Somit konnte das Gesetz zum "weißen Rauschen" geschickt umgangen werden.


    Das heißt also konkret: Die Anweisungen werden übertragen, wenn mit dem GO Musik abgespielt wird. Leider NUR dann.

  • Erstmal vielen Dank für die Antwort,


    ich muss gestehen, dass ich den Beitrag (FM-Transmitter für Sprachanweisungen funktioniert nach Update nicht mehr.) gelesen habe aber nicht bis zum Schluss ;). Als es um das Downgraden ging hab ich aufgehört und die die letzten Posts nicht gelesen.


    Was macht das denn für einen Sinn, wenn ich Ansagen über die Bordlautsprecher hören will, immer MP3s über das GO abspielen muss?
    Ich höre viel CD/MP3 im Auto aber nicht ausschließlich. Ab und zu höre doch noch Radio und da wäre es schön wenn die Ansagen auch funktionieren würden :D .


    Mein Ziel/Wunsch war eigentlich, dass ich meine Autoradio nicht ausbauen muss um dort das Navi über z.B. "Auxgate" anzuschließen.
    Ich hab mir mal das Handbuch vom 930 angschaut, dort steht das man für den FM Transmitter eine freie Frequenz benutzen muss.
    Mal angenommen der FM Transmitter funkioniert wie vor dem Update, das würde ja heißen das man kein Radio hören kann, weil man ja eine freie Frequenz nemmen soll und diese im Radio einstellen muss um die Ansagen zuhören. D.h. ich würde die Fahrt über ein ständiges Rauschen bzw. Nichts hören bis auf die Ansagen?

  • Korrekt! Deswegen wurde diese Funktion auch deaktiviert, weil es gestzlich verboten wurde (oder schon zuvor war?), eine Frequenz mit "nichts" zuzumüllen.

  • Daß es am "Zumüllen einer Frequenz" liegt, wage ich doch sehr zu bezweifeln:


    - Der im GO eingabaute Sender hat eine sehr geringe Leistung von nur etwa 50nW (Nano-Watt, 10E-9W). Mehr wäre auch nicht zulässig, eben damit die Reichweite sehr begrenzt bleibt und andere Empfänger nicht gestört werden. Die Feldstärke eines Senders nimmt übrigens mit der Entfernung quadratisch ab. Läßt man etwa den GO von der Terrasse aus MP3s abspielen, so wird man über einen an die Hausantenne angeschlossenen UKW-Empfänger das Signal wegen der geringen Reichweite nicht mehr empfangen können. Das erklärt auch, warum das FM-Signal des GO oft etwas verrauscht ist und Störungen überlagert sind.


    Konkurrenzprodukte, z.B. von Garmin haben dieses Feature. Wäre es verboten, müßten auch diese Hersteller ihre Geräte entsprechend auslegen. Genau das ist aber nicht der Fall! Es liegt also näher, daß TomTom dieses Feature wohl nicht im Griff hat.


    - Bei meinem GO930T habe ich ürigens ein ganz anderes Problem mit dem FM-Sender: Stellt man den GO so ein, daß Navigationsanweisungen und MP3s über das Radio wiedergegeben werden sollen, dauert es nur etwa 1 Munute.... der GO schaltet plötzlich seinen FM-Träger ab und alles wird stattdessen fortan über den eingebauten Lautsprecher ausgegeben. In der Konfiguration des GO sieht nach wie vor alles noch aus, als wäre nichts geschehen - Wiedergabe über den FM-Sender.


    Zusammen mit dem Service von TomTom habe ich versucht, das Problem zu lösen. Es gab verschiedene Vorschläge, wie - Go als Wechsellaufwerk ansprechen, CHKDSK / F und Defragmentierung drüber laufen lassen, Flash-Speicher mehrmals hintereinander löschen - alte Software einspielen (jawohl, die, welche keine Navi-Anweisungen über den Sender ausgeben kann...!) - bis hin zu "Tausche Radio" 8o

  • @ronny2502 :


    Es würde auch nicht funktionieren, den GO auf der selben Frequenz wie dein Lieblings-Radiosender senden zu lassen. Zum einen werden sich die Trägerfrequenzen der beiden Sender immer, wenn auch nur gering, unterscheiden. Das führt dann zu Interferenzen, die sich z.B. als Störungen bei der Wiedergabe bemerkbar machen.


    Zum anderen hat, wie im vorigen Beitrag beschrieben, der Sender des GO nur eine äußerst geringe Leistung und würde vom weitaus stärkeren Rundfunksender schlicht "platt" gemacht.


    Einen Rundfunksender hören und gleichzeitig Anweisungen des GO über Radio hören ist also allein technisch so nicht machbar.


    Hinzu kommt, daß sich RDS-Autoradios immer wieder auf den stärksten Sender der eingestellten Station abstimmen und deshalb im Laufe einer Fahrt die Empfangsfrequenz mehr oder minder hörbar automatisch wechseln. Der GO hingegen behält die eingestellte Frequenz bei.